Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Nahrungspflanzen quer durch die Zeiten (Ausstellung)

Ausstellung September 2020

 

In der Ausstellung "Nahrungspflanzen quer durch die Zeiten" präsentierte unsere Arbeitsgruppe und der Botanische Garten Wuppertal im Glashaus am Elisenplatz im September die Geschichte der Nahrungspflanzen. Die Ausstellung wurde von Biologiestudent/inn/en im Rahmen eines Lehrprojekts konzipiert.

Viele Kulturpflanzen stammen aus dem Zweistromland (Mesopotamien), wo bereits 9.000 Jahre v. Chr. Pflanzen kultiviert und landwirtschaftliche Techniken entwickelt wurden. Pflanzen, Wissen und Techniken haben sich mit den Völkerwanderungen über viele Teile der Welt verbreitet. Andere Nahrungspflanzen haben ihren Ursprung in Amerika (z.B. grüne Bohnen und Kartoffeln) oder Asien (z.B. Gurken).

Auch ein kühles Bier ist „leider“ keine deutsche Erfindung. Der „Zufall“ spielte anfangs wohl eine große Rolle. Vor mehreren Tausend Jahren hat jemand im Zweistromland den Getreidebrei (lange Zeit das Hauptnahrungsmittel) vergessen. Dieser war in der Zwischenzeit angegoren und daher etwas schmackhafter als vorher….., na dann Prost.